Zum Inhalt springen

Wir vernetzen Nachhaltigkeits­initiativen

Kommune als Aktionsraum für zivil­gesellschaftliche Nachhaltigkeits­initiativen

Mit den Nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals) und dem Klimaabkommen von Paris wurde sich weltweit auf eine Richtung verständigt. Zahlreiche Menschen arbeiten und engagieren sich bereits in verschiedensten Bereichen und auf unterschiedlichen Ebenen dafür, diese Entwicklung in Richtung mehr Nachhaltigkeit mitzugestalten und voranzutreiben.

Ein Themenschwerpunkt von RENN.süd ist die Kommune als Aktionsraum für zivilgesellschaftliche Nachhaltigkeitsinitiativen. Im Ideenportal "Werkzeugkasten des Wandels" werfen wir einen besonderen Blick auf das Nachhaltigkeitsengagement in der Kommune und Region. Wir möchten die vielfältigen Möglichkeiten von neuen Kooperationen und neuer Zusammenarbeit zwischen zivilgesellschaftlichen Nachhaltigkeitsinitiativen, (kommunalen) Verwaltungen und weiteren Akteur*innen in der Kommune und Region aufzeigen und zum Mit- und Nachmachen einladen.

Ziel des Ideenportals ist die Darstellung von Möglichkeiten, wie wir in unserer Stadt, Gemeinde und Region Wandel gemeinsam gestalten können.

Wer steckt hinter RENN.süd?

Die MitarbeiterInnen von RENN.süd während einer Videokonferenz.

RENN (Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien) vernetzt Akteur*innen aus allen gesellschaftlichen Bereichen, damit eine nachhaltige Entwicklung in Deutschland gelebte Praxis wird. Die vier RENN-Stellen (RENN.nord, RENN.süd, RENN.west und RENN.mitte) sind ein Projekt des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE).

RENN.süd umfasst die Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern und trägt das Thema „Nachhaltig leben“ durch Unterstützung zivilgesellschaftlicher Akteur*innen und Aktivitäten in die Breite. Unsere Themenschwerpunkte sind Kommune als Aktionsraum für zivilgesellschaftliche Nachhaltigkeitsinitiativen, nachhaltiger Konsum, nachhaltige Beschaffung, Ressourcenschonung und nachhaltige Mobilität. In diesen Bereichen ist es das Ziel, Kooperationen umzusetzen, Vernetzungsplattformen zu schaffen und gemeinsam Lernprozesse zu initiieren. RENN.süd ist beim Nachhaltigkeitsbüro der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) in Karlsruhe und beim Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V. (LBE) in Nürnberg angesiedelt.