Zum Inhalt springen

Projektinfos

  • Projektstandort

    Heilbronn in Baden-Württemberg

  • Hintergrund

    Plattform, um Fragen nachhaltiger Entwicklung zu debattieren und umzusetzen (Kooperation aus Staat, Wirtschaft und Gesellschaft)

  • Detaillierte Beschreibung

    Die Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg sind eine Initiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg unter der Federführung des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg. Ziel der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg ist es, nachhaltiges Handeln verständlich, sichtbar und erlebbar zu machen. An den N!-Tagen sind die Menschen in Baden-Württemberg aufgerufen, ihr Engagement für mehr Nachhaltigkeit einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

    Der Nachhaltigkeitstag 2019 stand in Heilbronn unter dem Motto „Gut für unsere Zukunft – Jede Tat zählt“: Die Veranstaltung wurde durch die Abschlusskundgebung der Schüler*innen von Fridays for Future eingeleitet.

    Zahlreiche Menschen besuchten auf dem Kiliansplatz die Stände: Infos und Wissen wurde rege ausgetauscht, Stempel fürs Gewinnspiel gesammelt, Lebensmittel verteilt und damit vor der Tonne gerettet. Andere bestaunten das neue „unverpackt-Konzept“ oder informierten sich über das Reparier Café. Der Jugendgemeinderat tauschte Plastiktüten von Passanten gegen Stoffbeutel aus und bildete daraus eine 35 m lange Plastikmüllkette, während andere auf den gemütlichen Sofas des Second-Hand-Kaufhauses den herzgemachten souligen Klängen RAHIs lauschten. Über 25 nachhaltige Projekte konnten die Besucher*innen erleben.

  • Zeitlicher Rahmen

    Jährliche Veranstaltungen seit 2012

  • Akteure & Steuerung

    Veranstaltet wird der Nachhaltigkeitstag von der Lokalen Agenda 21 Heilbronn in Kooperation mit dem Nachhaltigkeitsmanagement der Stadt Heilbronn und dem Aktionsbündnis Energiewende Heilbronn.

Erfahrungen

  • Was lief gut? Was sind die Erfolgsfaktoren?

    In Heilbronn: Mittlerweile 25 nachhaltige und zukunftsweisende Projekte

     

    Allgemeines: Anfangs 400 Aktionen, 2019: 1967 Aktionen in ganz Baden-Württemberg mit ansteigenden Teilnehmerzahlen. Das sind 75% aller angemeldeten Aktionen in Deutschland. Jede dritte Aktion in Europa kommt aus Baden-Württemberg.

  • Was am Projekt / Vorhaben ist "Next Practice"?

    Nachhaltigkeit soll sichtbar, erlebbar und verständlich gemacht werden und damit im Bewusstsein der Menschaden verankert werden. Nachhaltigkeit wird sinnlich erfahrbar.

Weiterführende Informationen

  • „Die Karte von Morgen“ stellt online auf einer interaktiven Karte Projekte, Initiativen und Unternehmen vor, die den aktuellen sozialen, ökologischen und ökonomischen Verhältnissen Alternativen entgegensetzen. Die Karte vernetzt bestehende Initiativen und Gruppen. Nach dem Wiki-Prinzip können sich weitere Gruppen, Initiativen und Unternehmen selbständig in die Karte eintragen, so wirken viele Akteure an der Ausweitung des Projekts mit.

    kartevonmorgen.org
  • Die Initiative „Allianz für Beteiligung e.V.“ ist ein Netzwerk für Baden-Württemberg, dass sich für die Stärkung von Zivilgesellschaft und Bürger*innenbeteiligung einsetzt. Die Allianz entwickelt Maßnahmen, um die Beteiligung von Bürger*innen in Baden-Württemberg nachhaltig zu verankern. Die Arbeit des Netzwerks umfasst Bildungsangebote, Veranstaltungen und Förderprogramme zum Thema Bürger*innenbeteiligung.

    allianz-fuer-beteiligung.de
  • Die Homepage des LBE (Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern) stellt Literatur und Studien zu verschiedenen Aspekten des Bürger-schaftlichen Engagement bereit.

    www.lbe.bayern.de
  • Die Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategie Süd (RENN.süd) stellen auf ihrer Homepage ein breites Angebot an Informationsmaterialien zur Verfügung. Diese reichen von unterschiedlichen Themen wie dem fairen Fußball, bis hin zu Hinweisen zur Durchführung nachhaltiger Veranstaltungen.

    www.renn-netzwerk.de