Zum Inhalt springen

Wir zeigen Initiativen

Der Werkzeugkasten des Wandels

Impulse für Kommunen, Initiativen und andere Vordenker*innen

Nachhaltig Leben

Ideen, Impulse und Werkzeuge für Kommunen, Vereine und Engagierte. Damit der Wandel zu mehr Nachhaltigkeit gemeinsam gelingt.

Das Ideenportal “Werkzeugkasten des Wandels” bietet Impulse, Inspiration und konkrete Werkzeuge zur Umsetzung für Wandel-Akteur*innen aus zivilgesellschaftlichen Initiativen und Kommunen, für Expert*innen und Einsteiger*innen, für Visionär*innen und Querdenker*innen.

Unser Ziel ist es, mit Hintergrundinformationen und konkreten Beispielen aus der Praxis den gesellschaftlichen Wandel hin zu mehr Nachhaltigkeit gemeinsam voranzubringen. Denn der Wandel kann am besten im Zusammenspiel von vielen Gestalter*innen in Kommunen und Regionen gelingen.

Unsere ausgewählten Projektbeispiele helfen, voneinander zu lernen, Erfahrungen zu nutzen, Fehler zu vermeiden und Wandel-Akteur*innen miteinander zu vernetzen. Jetzt entdecken, mitmachen, selber machen, weiterdenken!

Ziel des Ideenportals ist die Darstellung von Möglichkeiten, wie wir in unserer Stadt, Gemeinde und Region Wandel gemeinsam gestalten können.

Entdecken Sie Impulse und Projekte aus diesen Bereichen ...

Nachhaltigkeit
umfassend gestalten

Nachhaltigkeit muss ganzheitlich gedacht werden. Hier stellen wir zivilgesellschaftliche Aktivitäten und Initiativen von Kommunen und Landkreisen vor, die Nachhaltigkeit themenübergreifend denken, um den Wandel in der Gemeinde und Region voranzutreiben.

Handlungsfelder des Wandels

Nachhaltiges Handeln bringt uns in der Kommune und in der Region in vielen Bereichen nach vorne. Hier haben wir die wichtigsten Handlungsfelder und Beispiele für gelungene Projekte aus der Praxis versammelt - als Impuls und Inspiration für eigene Initiativen und Aktionen.

Werkzeuge des Wandels

Wie lassen sich Nachhaltigkeitsinitiativen umsetzen und voranbringen? Hier haben wir erfolgreiche Beispiele für konkrete Maßnahmen und Bausteine für eine gemeinsame Zusammenarbeit von Kommunen bzw. Landkreisen und zivilgesellschaftlichen Akteuren zusammengestellt.

Kommunale Nachhaltigkeitsstrategien

Nachhaltiges Handeln braucht Umsetzungswillen, eine Strategie und möglichst ein Monitoring. Hier stellen wir Kommunen vor, die einen strategischen Nachhaltigkeitsprozess verfolgen und erklären wichtige Elemente dieser Prozesse.

Beispiele aus Bayern und Baden-Württemberg entdecken

Projekte in Ihrer Nähe

Weiterführende Informationen

  • RENN.süd versteht sich als Netzstelle in Süddeutschland (Baden-Württemberg und Bayern) für zivilgesellschaftlichen Initiativen, Kommunen, Bildungseinrichtungen, Hochschulen und weiteren Institutionen, die Nachhaltigkeit leben und erlebbar machen.

    Sie stellt auf ihrer Homepage ein breites Angebot an Informationsmaterialien zur Verfügung. Diese reichen von unterschiedlichen Themen wie dem fairen Fußball, bis hin zu Hinweisen zur Durchführung nachhaltiger Veranstaltungen. RENN.süd geht Kooperationen z.B. für gemeinsame Veranstaltungen und Publikationen ein.

    www.renn-netzwerk.de/sued

  • „Die Karte von Morgen“ stellt online auf einer interaktiven Karte Projekte, Initiativen und Unternehmen vor, die den aktuellen sozialen, ökologischen und ökonomischen Verhältnissen Alternativen entgegensetzen. Die Karte vernetzt bestehende Initiativen und Gruppen. Nach dem Wiki-Prinzip können sich weitere Gruppen, Initiativen und Unternehmen selbständig in die Karte eintragen, so wirken viele Akteure an der Ausweitung des Projekts mit.

    kartevonmorgen.org

  • Die Ziele des Vorhabens „SDG-Indikatoren für Kommunen“ bestehen darin, Indikatoren zur Abbildung der Sustainable Development Goals zu identifizieren und auf dem Portal „Wegweiser Kommune“ bereitzustellen. Neben konkreten Indikatorenwerten für Städte und Gemeinden finden sich im Wegweiser Kommune auch allgemeine Handlungsempfehlungen, praktische Beispiele und Berichte.

    wegweiser-kommune.de

  • Als Arbeitshilfe für Kommunen, um Nachhaltigkeitsberichte zu erstellen, dient der Leitfaden „N!-Berichte für Kommunen - Leitfaden zur Erstellung von kommunalen Nachhaltigkeitsberichten" des Nachhaltigkeitsbüros der LUBW. Zur Erstellung des Nachhaltigkeitsberichts wird ferner ein elektronischer Musterbericht angeboten, der ein ansprechendes Layout und eine gute Darstellung ermöglicht.

  • Die Infothek des Zentrums für nachhaltige Kommunalentwicklung in Bayern bietet eine Auswahl an Materialen, Studien und Artikel aus den Themenfeldern der nachhaltigen Kommunalentwicklung.

    kommunal-nachhaltig.de

  • Das Nachhaltigkeitsbüro der LUBW stellt Kommunen und Initiativen praxisnahe Hilfestellungen bei der Umsetzung einer nachhaltigen Entwicklung beratend zur Seite.

    www.lubw.baden-wuerttemberg.de

  • Das Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern e.V. (LBE) berät zum Thema Ehrenamt und unterstützt bei Fragen zum bürgerschaftlichen Engagement. Die Homepage stellt Literatur und Studien zu verschiedenen Aspekten des Bürgerschaftlichen Engagement bereit.

    www.lbe.bayern.de